Symptom:
(public)
Die Konfiguration eines Rechners erfordert die Angabe von
  •  IP-Adresse
  •  Netzmaske
  •  Gateway
  •  DNS-Domain
  •  IP-Adressen von Nameservern
Bei Problemen wird für einen Rechner der (verantwortliche) Ansprechpartner gesucht.
Problem:
(public)
Woher bekommt man diese Informationen?
Sie werden bei der Einrichtung von Rechnern gebraucht aber auch bei Problemen mit Rechnern.

Solution:
(public)
Diese Informationen erhält man von seinem zuständigen Subnetz-Administrator.
Man findet ihn u.a. in der Liste der Subnetz-Administratoren.

Das (Daten-) Netz der Universität ist in sogenannte Subnetze unterteilt. Diese werden von den Subnetz-Administratoren verwaltet.

Diese Administratoren vergeben in ihren Subnetzen die Rechner­namen (DNS) und IP-Adressen. Sie kennen auch die im jeweiligen Subnetz gütigen Netz­masken und Gateway-Adressen.
Ausserdem pflegen sie Listen der in ihrem Sub­netz vorhandenen Rechnern mit DNS-Namen, IP-Adresse, MAC-Adresse und Ansprechpartner.
(Der Subnetz-Administrator ist nicht für die einzelnen Rechner ver­antwortlich. Er kennt nur die entsprechenden Ansprech­partner.)

siehe auch:
- Netzorganisation (mit Anträgen auf Subnetz-Administration)
- DNS-Adress-Auskunft